Der Stein

steinweb MARIUS  von MAYENBURG

REGIE HANNES HAMETNER

 

 

15M00828

15m00832 15m00845

15m00807 15m00856 15m00857 15m00859 15m00868 15m00875 15m00882

foto Meusel

EINLADUNG des REGISSEURS:

Liebe Freunde, liebe Kollegen,
am 6.3.2015 hat um 19:30 Uhr meine Inszenierung von „DER STEIN“ von Marius von Mayenburg im Harztheater in Quedlinburg Premiere.
 
Uraufgeführt im Jahr 2008 erfährt das Stück gerade eine erstaunliche Aktualität und Brisanz: nach 25 Jahren Wende und 70 Jahren Kriegsende rückt die jüngere deutsche Geschichte zunehmend in historische Ferne und damit in Vergessenheit.
Wie tief emotional die damaligen Konflikte in jeder Familie verankert sind, vergegenwärtigt das Stück eindringlich mit kühnen Zeitsprüngen und widersprüchlichen Menschen.
Eine jüdische Familie muss 1935 ihr Haus in Dresden verkaufen. Das Geschäft wird niemandem Glück bringen. Mit den politischen Systemen wechseln in den folgenden Jahrzehnten auch die Hausbewohner. Verschlungene Lebenslinien bis in die 90er Jahre werden nachgezeichnet. Im Zentrum stehen dabei Mutter und Tochter der Familie, die das Haus in den 30ern unter fragwürdigen Umständen erwarb. Anhand der Geschichte des Hauses stehen sich im Querschnitt durch die Jahrzehnte verschiedene Realitäten gegenüber. Hinter der Familiengeschichte, an die Enkel weitergegeben, werden noch ganz andere Geschichten entlarvt.
Für die Inszenierung im Großen Haus am Harztheater entwarf Giovanni de Paulis die Ausstattung und Jürgen Grözinger die Musik.
Unter folgendem link gibt es einen Eindruck der Proben:

Der Stein Trailer kurz 720p from Nordharzer Staedtebundtheater on Vimeo.

 

 
Premiere in Quedlinburg: 6.3. 19:30 Uhr
Premiere in Halberstadt 13.3.19:30 Uhr
Eröffnung der Landesbühnetage in Radebeul 15.3. 18:00 Uhr
Ich freue mich auf Euer/ Ihr Kommen.
Hannes Hametner
 www.hanneshametner.de

 

 

 

Bühnenbild und Kostüm